Geboren 1961 in Nordhorn, hat Wolfgang Egbers zunächst die Prüfung zum Groß- und Außenhandelskaufmann abgelegt. Danach absolvierte er eine 2 jährige Ausbildung als Pferdewirt Fachrichtung Klassische Reitausbildung bei Reinhard Köppener in Hoya.

Nach bestandener Prüfung arbeitete er mehrere Jahre bei Günther Festerling in München und bereitete sich auf seine Pferdewirtschaftsmeisterprüfung vor, die er 1985 erfolgreich bestand. 1986 machte er sich auf dem Vechtehof selbstständig.

Neben seinen zahlreichen Kompetenzen als Prüfer (Bereiter & Meister) ist Egbers auch als Richter mit Qualifikation für die Dressur bis zur Klasse S tätig.

Seit 2016 ist Wolfgang Egbers 2. stellvertretender Präsident und seit 2020 Vorsitzender der Fachgruppe Dressur beim Deutschen Reiter- und Fahrerverband (DRFV e.V.). Weiterhin ist Egbers Delegierter der Bundesvereinigung der Berufsreiter für den Landkreis Weser-Ems und im Dressurausschuss der Richtervereinigung (DRV) aktiv.

Im Jahr 2013 wurde Wolfgang Egbers in den Vorstand der FN Abteilung Sport und in den Vorstand des Deutschen Olymiade Komitee für Reiterei (DOKR) für den Bereich Ausbildung und Wissenschaft gewählt. Des Weiteren ist Wolfgang Egbers Mitglied in der Prüfungskommission für Pferdewirte und Pferdewirtschaftsmeister in der Fachrichtung Klassische Reitausbildung.

Der Schwerpunkt seiner Aus- und Weiterbildungsprogramme ist die Dressur. Er arbeitet mit Reitern und Pferden bis zum Grand Prix.

Verleihung des goldenen Verdienstabzeichens der Bundesvereinigung der Berufsreiter